Fünf gratis Apps für mehr Ordnung auf dem Mac

Das Schöne an Mac OS X ist, dass es diverse Apps gibt, die einem vieles leichter machen. Einige Apps kosten Geld, andere sind gratis – so wie die folgenden fünf Apps, die ich auch selbst einsetze und daher weiterempfehlen kann.

1. AppCleaner – Apps vollständig löschen

appcleaner

Um auf dem Mac eine App zu löschen reicht es meist aus, wenn die App in den Papierkorb verschoben und dieser anschließend entleert wird. Dabei bleiben jedoch in verschiedenen Ordnern Dateien zurück, in denen beispielsweise Einstellungen der gelöschten App gespeichert sind. AppCleaner sucht auch diese verknüpften Dateien, wenn eine App per Drag-&-Drop in AppCleaner gezogen wird. So blieben keine Dateileichen zurück. AppCleaner kann kostenlos beim Entwickler geladen werden.

2. Pastebox – Schnelle Verwaltung der Zwischenablage

Gif Pastebox App

Eine simple App um die Zwischenablage in OS X zu verwalten. Eigentlich unverständlich, dass die heutigen Desktop-Betriebssysteme eine solche Funktion nicht standardmäßig integriert haben. Pastebox hat nur wenige Funktionen. Praktisch ist, dass das per Shortcut aufrufbare Zwischenablage-Verlauf direkt am Mauszeiger erscheint und nicht irgendwo auf dem Bildschirm oder in der Menüleiste. Optional können Inhalte auch mit der Auswahl direkt in ein Dokument eingefügt werden. Die Inhalte müssen also nicht mehr irgendwo zwischengespeichert werden. Pastebox gibt es kostenlos im Mac App Store.

3. Helium – „Picture-in-Picture“-Browser

gif helium

Manchmal kann es nützlich sein, wenn eine Webseite immer sichtbar ist und nicht von anderen Fenstern überlagert wird – z.b. bei einer eBay-Auktion. Helium ist ein Webbrowser, dessen Fenster immer auf der oberen Ebene liegt und zusätzlich auch noch transparent dargestellt werden kann. Bei manchen Webseiten, darunter YouTube und Netflix, erkennt Helium automatisch, dass es sich um ein Video handelt. Das Video füllt dann das ganze Fenter von Helium aus. Die App gibt es gratis im Mac App Store.

4. Spectacle – Fenster mit der Tastatur anpassen

gif spectacle

Spectacle hatte ich hier schon mal vorgestellt. Über 18 ver­schie­dene Short­cuts können Fens­ter – ähnlich wie in Windows – neu posi­tio­nie­rt oder auch auf einen ande­ren Moni­tor verschoben werden. Eine Funktion die Apple auch direkt in OS X integrieren sollte. Die App gibt es gratis beim Entwickler zum Download.

5. PhoneNumbers – Länderkennung im Adressbuch hinzufügen

phonenumbers

Um problemlos eine Telefonnummer aus dem Ausland oder in einem anderen Land anzurufen, ist es von Vorteil, wenn die Nummer im Adressbuch mit der entsprechenden Länderkennung versehen ist. Was von Hand wirklich mühselig ist, kann mit der App PhoneNumbers jedoch im Handumdrehen erledigt werden  – Backup nicht vergessen! PhoneNumbers steht kostenlos bei GitHub zum Download bereit und funktioniert auch unter OS X El Capitan.


Fragen, Anregungen oder eine Meinung zum Thema? Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Webseite. Mit der Nutzung von netzmemo.de erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies gespeichert wenden.Verstanden.