#Träwelling – Check-in Dienst für Bahn und S-Bahn

Kleiner Tipp für Reisende, die mit der Bahn unterwegs sind und dem Ganzen eine soziale sowie spielerische Komponente verleihen wollen. #Träwelling ist quasi eine Art Foursquare – bzw. nun Swarm – für Bahn- und teilweise auch S-Bahn-Verbindungen, inklusive Punktesystem. Der Check-in Dienst befindet sich noch in der Entwicklung und steht bist jetzt nur als Web-App bereit. Für den Login wird ein Twitter-Account vorausgesetzt, andere personenbezogene Daten werden nicht abgefragt.

Traewelling_1

Nachdem sich eingeloggt wurde, kann direkt nach der gewünschten Zugverbindung gesucht werden. Der Startbahnhof wird dabei händisch oder, wenn der Standort für #Träwelling freigegeben wurde, automatisch per GPS-Ortung gesucht. Wenn der Zielbahnhof nicht mit angegeben wurde, kann die Verbindung aus der Übersicht aller von dem entsprechenden Bahnhof ausgehenden Fahrten selbst gesucht werden. Da die Deutsche Bahn leider noch immer keine API anbietet, muss #Träwelling dabei den Umweg über die Schweizer Bahn gehen, wodurch ärgerlicherweise viele S-Bahn-Verbindungen fehlen. Nach Auswahl von Zug und Zielort kann im Anschluss eingecheckt werden, ein Tweet mit dem Hashtag #NowTräwelling und Zuginfo ist dabei optional. Jeder Check-in wird mit Punkten belohnt, die aus der Art des Verkehrsmittels und der Distanz der Zwischenhalte berechnet werden. Diese fließen in eine übergreifende Top 20 aller „Träweller*innen“ ein, aber auch mit den eigenen Twitter-Kontakten kann so um den Highscore gekämpft werden – natürlich vorausgesetzt, dass diese ebenfalls bei #Träweller registriert sind. Um auch Neueinsteiger*innen eine Chance auf die Top 20 zu geben, wird der Highscore immer am Freitagabend auf ein fünfundzwanzigstel zurückgesetzt.

Wie schon erwähnt, steht #Träwelling gegenwärtig nur als Web-App bereit, native Smartphone-Apps befinden sich aber schon in der Testphase. Auch ansonsten soll bei der Entwicklung noch einiges passieren, bspw. gibt es schon den Testlauf einer verbesserten Mobilansicht und auch in Fernbussen soll zukünftig ein Check-in möglich sein. Eigentlich eine ganz nette Sache für Zugreisende, ich werde die App bei meiner nächsten Fahrt mal ausprobieren und bin gespannt, was die Updates so bringen werden.


Fragen, Anregungen oder eine Meinung zum Thema? Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Webseite. Mit der Nutzung von netzmemo.de erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies gespeichert wenden.Verstanden.