Safari: HTMl5 und Flash im Parallelbetrieb – so gehts ohne Reibungsverluste

Totgesagte leben länger – auf das Flash-Plugin von Adobe trifft dies definitiv zu. Auch wenn Webseiten ihre Multimedia-Inhalte unter iOS und Android mittlerweile via HTML5 ausliefern müssen, wird auf dem Desktop oft noch das Flash-Plugin vorausgesetzt – z.B. für Live-Streams von Facebook und der Öffentlich-Rechtlichen sowie die Mediatheken der Privaten Sender. Lästig ist besonders, dass bei installiertem Flash-Plugin dies von vielen Webseiten für die Medien-Wiedergabe gegenüber einem vorhandenen HTML5-Player bevorzugt genutzt wird. Für Safari auf dem Mac gibt es zum Glück ein paar Kniffe, wie Medien oft trotz installiertem Flash-Plugin mittels HTML5 wiedergeben werden können.

Flash-Plugin verbieten
Zum einen kann in den Einstellungen von Safari Flash für einzelne Webseiten komplett verboten werden. Dafür einfach unter Sicherheit und Plug-In-Einstellungen das Flash-Plugin für die entsprechende Seiten blockieren und schon werden Medien ausschließlich mittels HTML5-Player abgespielt und auch deutlich schneller geladen.

Einstellungen von Safari

User Agent anpassen
Das funktioniert leider nicht auf allen Seiten ohne Probleme. Einige Seite bieten generell keinen HTML5-Player an oder die Webseite besteht in einem Desktop-Browser auf das Flash-Plugin. Ist letzteres der Fall, hilft es in den meisten Fällen den User Agent des Browsers zu ändern. Dieser ist dafür verantwortlich, dass eine Webseite erkennt mit welchem Browser und welchem Betriebssystem die Webseite aufgerufen wird und die dafür passenden Inhalte ausgeliefert werden. Wenn der User Agent also auf ein mobiles Gerät wie iPhone oder iPad umgestellt wird, sollte die Webseite auch einen HTML5-Player ausliefern. In Safari muss dazu in den Einstellungen unter Erweitert die Option Menü „Entwickler“ in der Menüleiste anzeigen aktiviert werden. Anschließend lässt sich in der Menüleiste unter Entwickler der User Agent  wechseln und so der Webseite vorgaukeln, dass sie mit einem iPad aufgerufen wird.

User Agent bei Safari wechseln

Mich würde ja interessieren, ob Ihr noch das Flash-Plugin installiert habt oder dann lieber die entsprechenden Seiten mehr besucht, wenn sie es denn zwingend benötigen.

(PS: Ja, ich weiß, dass in der Überschrift das „L“ in HTML kein geschrieben ist. Bei Großschreibung wurde das WordPress-Theme zerschossen…)


Fragen, Anregungen oder eine Meinung zum Thema? Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Webseite. Mit der Nutzung von netzmemo.de erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies gespeichert wenden.Verstanden.