Pixelmator mit Performance-Problemen auf bestimmten Macs

Pixelmator ist die App meiner Wahl, wenn ich Fotos und Grafiken bearbeite. Mit der kürzlich erschienenen Version 3.4 unterstützt Pixelmator zwar grundsätzlich OS X El Capitan, hat aber auf 2011er Macs mit einer Intel HD 3000 Grafikkarte starke Performance-Probleme.

Rechte: Pixelmator

Rechte: Pixelmator

Ursache für das Problem sei ein Update des Core Image Frameworks unter OS X El Capitan, wie die Entwickler*innen auf ihrer Support-Seite angeben. Dies führt dazu, dass die CPU bei bestimmten Tätigkeiten – z.B. wenn Schriften eingefügt werden – sehr stark ausgelastet wird und Pixelmator nur träge reagiert. Wie sie weiter schreiben, scheint das Problem leider nicht leicht zu beheben. So sei Apple selbst um Unterstützung gebeten worden.

Auf meine Nachfrage, ob es Neuigkeiten bzgl. eines Updates geben würde, antwortete das Team, dass an einer Lösung gearbeitet werde, sie aber noch ein bis zwei Wochen benötigen.

Dass ein Update bald erscheint, ist bitter nötig. Aktuell ist Pixelmator für mich kaum zu benutzen.


Fragen, Anregungen oder eine Meinung zum Thema? Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Webseite. Mit der Nutzung von netzmemo.de erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies gespeichert wenden.Verstanden.